Logo alpintouren.ch

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Niklaus Stalder GmbH

Für Touren mit anerkannten Bergführern gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für Schweizer Bergführer. Bei allfälligen Normkonflikten zwischen den AVBs für Schweizer Bergführer und den AGBs der Niklaus Stalder GmbH, haben die AGBs der Niklaus Stalder GmbH den Vorrang. Im Falle einer Vermittlung über die Homepage der Niklaus Stalder GmbH an andere Veranstalter gelten die AGBs der jeweiligen Veranstalter.

 

Anmeldung / Bezahlung

Die Anmeldung per Telefon, Post oder E-Mail ist verbindlich. D.h. der Vertrag zwischen Teilnehmer und der Niklaus Stalder GmbH kommt mit der Annahme der Anmeldung zustande (mündlich oder schriftlich). Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als integrierender Bestandteil des Vertragsverhältnisses zwischen dem Teilnehmer und dem Bergführer bzw. der Niklaus Stalder GmbH. Die Bezahlung erfolgt vor der Tour mittels Einzahlungsschein oder während der Tour bar in Schweizer Franken.

 

Teilnahmebedingungen und Orientierungspflicht der Teilnehmer

Ohne gegenteilige Orientierung des Teilnehmers darf der Bergführer davon ausgehen, dass dieser für die geplante Tour punkto Kondition, physische und psychische Gesundheit, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Skitechnik, usw. bereit ist. Ausserdem ist eine, den heutigen Ansprüchen genügende Bergausrüstung erforderlich. Der Bergführer ist berechtigt, Teilnehmende, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, auszuschliessen oder die Tour abzubrechen. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Honorars.

 

Tarife / Spesen

Der Schweizerische Bergführerverband gibt eine Tarifempfehlung ab. Die Niklaus Stalder GmbH verrechnet vorwiegend Tagesengagements und hält sich an die Empfehlungen des Schweizer Bergführerverband. Diese Pauschale kann nach oben oder unten angepasst werden. Sämtliche Spesen wie Übernachtungen, Halbpensionen, Reisespesen, usw. gehen zulasten des Kunden. Nach Absprache kann ein individueller Tarif ausgehandelt werden.

 

Rücktrittsbedingungen der Teilnehmer

  • 60 – 31 Tage vor Tourenbeginn: 25% der Kosten
  • 30 – 11 Tage vor Tourenbeginn: 50% der Kosten
  • 10 Tage oder später vor Tourenbeginn: 80% der Kosten
  • während der Tour: 100% der Kosten

 

Programmänderungen

Unterwegs in freier Natur ist man von den Verhältnissen und dem Wetter abhängig. Kurzfristige Programmänderungen vor und während des Anlasses können aus Sicherheitsgründen nicht ausgeschlossen werden. In Absprache mit den Teilnehmern bietet der Bergführer eine Alternative im örtlich selben- oder einem anderen Gebiet an, was als korrekte Vertragserfüllung gilt. Allfällige Mehrkosten gehen zulasten des Teilnehmers. Akzeptiert der Teilnehmer die vorgeschlagene Programmänderung nicht, muss er 100% der ursprünglich geplanten Tourenkosten übernehmen.

 

Versicherungen

Eine genügende Unfall- und Krankenversicherung ist Sache der Teilnehmer.

 

Empfehlung

Es wird empfohlen eine Annullationskostenversicherung abzuschliessen.

 

Haftung und Schadenersatz

Der Bergführer ist stets um die grösstmögliche Sicherheit besorgt. Ein gewisses Restrisiko kann nicht ausgeschlossen werden. Mit der Anmeldung akzeptiert der Teilnehmer das Vorhandensein der Restrisiken im Gebirge, die auch bei einer sorgfältigen Berufsausübung der Bergführer nicht ausgeschlossen werden können. Eventuell vermittelt die Niklaus Stalder GmbH die Gäste anderen Anbietern/Drittanbietern (Unterkünfte, Transporte, andere Bergsportanbieter). In diesen Fällen liegt die Haftung bei den anderen Anbietern/Drittanbietern und jegliche Haftung der Niklaus Stalder GmbH und dessen Bergführern wird wegbedungen.

 

Gerichtsstand, Beanstandungen, Anwendbares Recht

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist am Sitz der Gesellschaft. Für alle Rechtsfragen gilt das Schweizerische Recht. Auf Beanstandungen, die nicht unmittelbar vor Ort dem Bergführer schriftlich mitgeteilt werden, kann später nicht mehr eingegangen werden.

 

Grammatikalisches Geschlecht

In diesen AGBs wendet sich jede Personen- oder Funktionsbezeichnung, für die das generische Maskulinum verwendet wird, sowohl an Frauen als auch an Männer.